Frequently Asked Questions

Frequently Asked Questions

Q: Wie verändert sich der Verbrauch?

Eine höhere Leistung kommt durch das Umsetzen von mehr verbrennbarer Kraftstoffmasse zustande. Nicht ständig wird das Fahrzeug Vollgas betrieben. Im Allgemeinen sinkt der Verbrauch im alltäglichen Fahrbetrieb sogar etwas. Das liegt, neben den verbrennungstechnischen Gründen (Frühzündung/Einspritzung), primär am höheren Drehmoment. Durch das starke Drehmoment kann man niedertouriger fahren, sowie früher schalten, dadurch wird die Drehzahl reduziert. Dadurch wird die innermotorische Reibung reduziert und man erreicht einen besseren spezifischen Verbrauch. Bei normaler Fahrweise ist ein Minderverbrauch von circa ½ Liter realistisch. So genannte ECO Tuning-Maßnahmen sind nichts anderes und bringen auch keine höhere Ersparnis.



Q: Hat der Motor einen höheren Verschleiß?

Ein höherer Verschleiß des Motors ist nicht messbar. Er tritt nur auf, wenn der Motor dauerhaft oberhalb der Serienleistung betrieben wird. Bei normaler Fahrweise ist keinerlei Veränderung festzustellen. Bei den heutigen Motorengenerationen überwachen eine Vielzahl von Sensoren den Motor und sorgen für seine Standfestigkeit. Des Weiteren sind Motoren seitens des Herstellers so konzipiert, dass sie eine enorme Standfestigkeit und Alltagstauglichkeit haben. Die Hersteller verkaufen Ihre Fahrzeuge weltweit und entwickeln daher Motoren, die mit extremeren Klimabedingungen und qualitativ schlechteren Kraftstoffen genauso gut zu Recht kommen müssen, wie mit europäischen milden Klima und dem qualitativ hochwertigen in Europa erhältlichen Kraftstoffen. Demzufolge sind Motoren sehr standfest und beinhalten viele Reserven, die wir für die Optimierungen nutzen. Ebenso wie die Hersteller bei der Motorentwicklung auf Standfestigkeit und Alltagstauglichkeit großen Wert legen, legen wir die gleiche Sorgfalt bei der Entwicklung einer Optimierung an den Tag. Unsere Optimierungen sind selbstverständlich so konzipiert, dass Sie die Lebensdauer des Motors in keiner Weise stark beeinträchtigen. Es kann vereinzelt zu einem erhöhten Verschleiß kommen, was allerdings physikalischer Natur ist: wird die Mehrleistung dauerhaft abgerufen oder wird der Motor vor Erreichen der Betriebstemperatur übermäßig belastet, ist ein erhöhter Verschleiß vorprogrammiert.



Q: Wird der Motor evtl. heißer als vorher?

Die Öltemperatur steigt (nur bei Volllast) minimal an. Da sämtliche Schutzfunktionen des Motors beibehalten werden, stellt dies für die Lebensdauer des Aggregats keinerlei Problem dar. Sollte der Motor wärmer werden, würde das überwachende Steuergerät die Leistung eventuell etwas reduzieren.



Q: Ändert sich die Lebensdauer der Aggregate?

Hat das Fahrzeug nach dem Umbau eine kürzere Lebensdauer? Unsere Leistungssteigerungen werden so abgestimmt, dass die Grenzwerte des Fahrzeugs bzw. des Motors und allen dazugehörigen Komponenten nicht überschritten werden. Bei normaler Fahrweise ist mit keinem erhöhten Verschleiß zu rechnen. Die Gesundheit des Motors wird primär durch die Temperatur der verbrannten Abgase bestimmt. Die Abgastemperaturen werden bei der Entwicklung kontrolliert und unter den von Herstellern bekannten Grenzwerten gehalten.



Q: Besteht eine Automatikverträglichkeit?

Gibt es bei einem Automatik-Fahrzeug Besonderheiten? Automatik-Fahrzeuge haben zwar meist eine andere Steuergerätesoftware, aber ansonsten gibt es für die Leistungssteigerung keinen Unterschied. Das Automatik-Steuergerät wird automatisch über CAN Bus (ein Netzwerksystem, dass die Steuergeräte im Fahrzeug miteinander kommunizieren lässt) an die neuen Betriebsbedingungen angepasst. Es findet eine Kommunikation der beiden Geräte statt, die das harmonische Zusammenspiel beider Komponenten gewährleistet. Ausnahmen sind die Audi-VW Modelle mit den Motoren 2.5 TDI, 2.7 Biturbo und 4.2 Biturbo. Dort wird eine Änderung am Getriebesteuergerät vorgenommen, um die höheren Drehmomente harmonisch zu übertragen. Die Änderung ist jeweils im Preis der Leistungssteigerungen enthalten.



Q: Können Gas - betriebene Motoren optimiert werden?

Ja – Die Art des Brennstoffes spielt in dem Fall keine Rolle. Auch hier ist eine Optimierung möglich. Die Klopftendenz von Gas ist sogar besser wie die von Benzin, da Gas eine höhere Oktanzahl aufweist.



Q: Warum stellte der Hersteller nicht die optimalen Werte ein?

Bei der Konstruktion eines Motors und der Abstimmung des Steuergerätes muss der Hersteller einen unbequemen Spagat eingehen. Versicherungsklassen, unterschiedliche Kraftstoffqualitäten in anderen Ländern und mangelnde Fahrzeugwartung dürfen sich nicht nachteilig auswirken. Besonders oft muss im konzerneigenen Angebot Rücksicht auf andere Fahrzeugklassen genommen werden - Motoren werden über die Software gedrosselt, um den Preisabstand zur nächst höheren Fahrzeugklasse zu wahren. Des Weiteren kann auch die Fertigungstoleranz eine Rolle spielen. Wenn das Fahrzeug nach der Produktion auf dem Prüfstand steht, muss die Leistung evtl. noch etwas angehoben werden. Dafür sind Toleranzen notwendig. Wir bieten im Gegensatz zur Seriensoftware eine individuelle Lösung, die sich perfekt auf die Gewohnheiten und Vorlieben des Fahrzeugbesitzers abstimmen lässt.



Q: Kann man mit einem getunten Fahrzeug Biodiesel tanken?

Selbstverständlich. Wenn das Fahrzeug vom Hersteller eine Bio-Diesel Freigabe hat, gibt es keine Probleme. Biodiesel schadet nur den Dichtungen, die dafür nicht ausgelegt sind. Die Leistungsoptimierung verändert daran nichts.



Q: Kann ich eine Sportabgasanlage (Sportauspuff) nachrüsten?

Durch die Sportabgasanlage hat der Motor einen geringeren Abgasgegendruck und dadurch weniger Arbeit das Abgas aus dem Motor zu drücken (=geringerer Energieverlust). Die Folge ist eine leichte Leistungssteigerung. Eigentlich braucht die Leistungsoptimierung nicht verändert zu werden. Durch das bessere entweichen der Gase sinken die Temperaturen für Turbolader und Motor ein wenig. Da dies beim Tuning die wichtigste Begrenzung in Punkto Haltbarkeit des Motors darstellt, können wir die gewonnene Temperaturdifferenz mit mehr Ladedruck auffüllen und entsprechend etwas mehr Leistung erzielen. Die Leistungsausbeute liegt im Bereich von ca. 5-7 PS. Bei einer Änderunge der Kats muss jedoch die Leistungssteigerung auf den massiv geänderten Abgasgegendruck angepasst werden.



Dimi Car Performance GmbH Öffnungszeiten: Di-Fr 9:00-18:00h Sa 10:00-14:00 Internet: Telefon: +49 49 171 - 4134133
Dimi Car Performance GmbH - ein upgraded automotive group Tuningpoint. Der Spezialist für Chiptuning, Kraftstoffoptimierungen, Felgen, Fahrwerke, Abgasanlagen, Bremsanlagen Motorsport und Individualisierungen.
Straße: Kieler Straße 90 Ort: 24119 Kronshagen
Telefon: +49 49 171 - 4134133
unsere Profile im web:



DS gelesen!